Bild Startseite Fishing Crew

Angelvideos und Berichte

Willkommen bei der Fishing Crew. Hier findest du Angelvideos und Berichte die nur mit unserem Lieblingshobby zu tun haben. Ob du dich für das Spinnfischen, Fliegenfischen, Friedfischen oder auch für das Fangen von Köderfischen interessierst, hier findest du alles. See, Fluss, Bach oder Hochgebirgssee, wir angeln überall.

 

Auch Tipps und Tricks aus der Praxis, Gewässervorstellungen aber auch das Vorstellen von Angelläden kommen bei uns nicht zu kurz.

Schaue immer wieder mal vorbei, da unsere Videoinhalte ständig erweitert werden.

Wir lieben, was wir tun. Diese Passion leben wir jeden Tag mit tollen Videos und Berichten rund ums Angeln.



Fliegenfischen Bolgenach

Als ich das erste mal als Vollmitglied an der Bolgenach fischen durfte, sind Alex und ich zu einem Fliegenfischer-Tour aufgebrochen.

 

Alex kennt das Gewässer sehr gut und so stand einem schönen Tag mit der Fliege, nichts mehr im Weg.

 

In der Bolgenach gibt es sehr schöne Bachforellen und ob wir welche fangen konntet, seht ihr in unserem Video.


Raubfisch-Futter

Die meisten Angler denken bei Lockfutter an das Anfüttern von Friedfischen. Durch einen Zufall sind wir auf diesen Hersteller gestoßen, der auch Lockfutter für Raubfische anbietet.

 

In diesem Video wird erklärt und gezeigt wie die Köderfische mit Lockfuter präpariert werden um den einen oder anderen Räuber doch noch zum Biss zu verführen.


August Fliege

Manche Saison meint es nicht sonderlich gut mit dem Fliegenfischer. Wenn der Wasserstand und die Wassertrübung oft nicht passen, muss mit dem Fliegenfischen gewartet werden.

Wenn das Wasser aber passt, nichts wie ab ans Wasser.

Mehr dazu in diesem Video.


Der FH Shad Test

Es müssen nicht immer Kunstköder, in unserem Fall Wobbler, der großen Hersteller sein. Auch kleine, unbekannte Hersteller bauen sehr gute Kunstköder.

In diesem Video testen wir den FH Shad von Fischerhaken, einem Schweizer Hersteller der sich vorgenommen hat hochklassige Kunstköder zu bauen.

Wie sich der FH Shad in unserem Test geschlagen hat seht ihr in diesem Video.


An die Gegebenheiten abgestimmte Köder

An manchen Gewässern beißen die Fische auf etwas ausgefallenere Angelmethoden. In diesem Artikel geht um ein Gespräch mit einem Angelkollegen welches dann den Erfolg brachte.

 

Außerdem wurden speziell für das Gewässer, Köder für die Fliegenrute hergestellt die besser fingen wie konventionelle Fliegenköder.


Auf Barben ist verlass

Die Barbe ist ja bekanntlich ein sehr guter Kämpfer der schon manchen Drill für sich entscheiden konnte. In diesem Artikel geht es um einen etwas anders angefangenen Tag, der dann mit ein paar Barben endete.

 

Eigentlich sollte dieser Tag den Forellen mit Spinnfischen gewidmet werden. Zuerst fing der Tag auch so an. Manchmal muss man sich aber umentscheiden was die Angelmethode und/oder den Zielfisch betrifft.

 

Was genau war und welche Umstände mich bewogen haben komplett anders zu fischen um doch noch einen Fisch zu überlisten, lest ihr hier.


                Das Bilgeri Revier in Bregenz

Am Bodensee gibt es unzählige Gewässerabschnitte, die von verschiedenen Vereinen betreut werden.

Ein sehr interessantes Gebiet, das noch ohne Fischerprüfung befischt werden darf und die Angelkarte unkompliziert erstanden werden kann, ist das Bilgeri Gebiet in Bregenz am Bodensee.

 

Das Gebiet ist sehr groß und bietet einige Hotspots die befischt werden können. Ob Kaprfenfischer, Spinnfischer oder Barschprofi, hier kommt jeder Angler auf seine Kosten. Wo die Reviergrenzen liegen und welche Karten es gibt, erfahrt ihr in unserer Gewässervorstellung über das Bilgeri Gebiet.


                Leichte Spinner weiter werfen

Wer kennt nicht das Problem? Man angelt auf Forellen oder Barsche und verwendet einen Spinner, in den Größen eins oder zwei.

Obwohl man solche "Federgewichte" mit feinem Angelgerät fischt, fehlen manchmal ein paar Meter, um die verheißungsvollen Stellen erreichen zu können.

 

Bleischrote an die Hauptschnur zu montieren ist eine Möglichkeit. Allerdings besteht dabei immer die Gefahr, dass man die Hauptschnur zu fest quetscht und diese dann nicht mehr ihre volle Tragkraft behält. Beißt nun ein schöner Fisch an, besteht die Gefahr, diesen im Drill zu verlieren, da die Hauptschnur an der beschädigten Stelle reißt.

 

Es gibt aber einen sehr kostengünstigen Trick, der die Hauptschnur nicht beschädigt, aber einige Meter mehr an Wurfweite herausholt. Und diese paar Meter mehr können den Fisch bringen, der an Stellen ist, die man so nicht erreicht hätte.

In diesem Video erfahrt ihr alles zum Spinner Tuning.


                  Mit Schwimmbrot auf Döbel

Das Angeln mit Oberflächenköder, egal ob Kunst oder Naturköder, hat einen ganz besonderen Reiz. Wenn man verfolgen kann, wie die Fische den Köder an der Oberfläche holen, ist Angelspaß garantiert.

In diesem Video zeigen wir euch, wie man sehr gut Döbel mit Schwimmbrot fangen kann.

Außerdem angeln wir hier mit der Wasserkugel, da das Wasser sehr klar ist, und die Döbel schnell misstrauisch werden. Darum ist dann die Wasserkugel die optimale Wahl, um die scheuen Dickköpfe nicht zu verscheuchen. Diese und mehr Informationen, gibt es in unserem Video. Viel Spaß beim Anschauen!


                            Blei "entglitzern"

Bei diversen Angelmethoden wie Dropshot, Hotshot, Texas-Rig oder Carolina-Rig, tritt manchmal ein Problem auf, das verhindert, dass die Fische den Köder attackieren, sondern das Blei.

 

Und zwar dann, wenn das Sonnen-, bzw. Tageslicht im klaren Wasser zur Montage durchdringt.

 

Dann kann es vorkommen, dass neue glitzernde Bleie im Wasser das Licht reflektieren und die Fische das Blei attackieren. Nach der zweiten oder dritten Attacke werden sie misstrauisch und nehmen dann auch nicht mehr den Köder. Was ihr dagegen machen könnt, erfahrt ihr in diesem Video.

 

Wer das auch noch nachlesen will, kann dies auf unserer Partnerseite Angel-Kniffe unter folgendem Link machen.